Tagung: „Gemeinsame Sache - Was eine Gesellschaft zusammenhält“ 15.11.2018, Linz PDF Print E-mail

Initiative Minderheiten, Verband Österreichischer Volkshochschulen (VÖV), lernraum.wien (Die Wiener Volkshochschulen), Volkshochschule Linz und Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Universität Graz haben am 15. November 2018 im Wissensturm in Linz folgende Tagung veranstaltet:

„Gemeinsame Sache - Was eine Gesellschaft zusammenhält“

Mit Vorträgen von Mark Terkessidis - Harte Verhandlungen. Ist Wertepluralität eine Bedrohung für die
Demokratie? und Annette Sprung - Was kann Erwachsenenbildung zur gesellschaftlichen Kohäsion
beitragen? Ansätze und Spannungsfelder

ImageProgramm Tagung

Ähnliches Foto Eröffnungsreden von Cornelia Kogoj (Initiative Minderheiten) und Eva Schobesberger (Grüne Stadträtin, Linz)

Ähnliches Foto Vortrag Mark Terkessidis: - Harte Verhandlungen. Ist Wertepluralität eine Bedrohung für die
Demokratie?

ImageVortrag Annette Sprung: Was kann Erwachsenenbildung zur gesellschaftlichen Kohäsion
beitragen? Ansätze und Spannungsfelder

ImageVortrag von Lena Seewan: Werte zwischen Vielfalt und Konsens

Fotos von der Tagung

Copyright Foto: Sabine Schwaighofer, Initiative Minderheiten

 

Ort
Volkshochschule Linz Wissensturm Kärntnerstraße 26, 4020 Linz

Zeit
Beginn: 15. November 2018, 11h
Ende: 15. November 2018, 17h

Die Tagung ist rollstuhlgerecht!
Die Teilnahme ist kostenfrei!

Zielgruppen
alle interessierten Erwachsenenbildner_innen, Menschen aus dem Sozialbereich

Leitung
Elisabeth Feigl (VÖV), Thomas Fritz (lernraum.wien), Angelika Hrubesch (lernraum.wien), Cornelia Kogoj (Initiative Minderheiten), Stefan Vater (VÖV)

Teilnehmer_innen
max. 75

Anmeldung
Ebru Uzun This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

 
   
 
 
 
Copyright Initiative Minderheiten 2007